Die Fallen der Lebensmittelindustrie

Im Supermarkt werden immer häufiger Lebensmittel angeboten, die speziell für Kinder vermarktet werden. Sie locken mit „zehn gesunden Vitaminen für jeden Tag“ oder einer „extra Portion Milch“ und erwecken so bei vielen Eltern den Eindruck besonders gesund für ihre Kinder zu sein.

Diese Kinderlebensmittel haben einige Schüler und Schülerinnen aus der 1a und der 1 b genauer unter die Lupe genommen. Ziemlich schnell haben sie festgestellt: Die meisten Kinderlebensmittel enthalten so viel Zucker, dass es sich bei diesen keineswegs um gesunde Produkte handeln kann.

Zudem haben wir uns mit Zuckeralternativen auseinandergesetzt und verschiedene Versuche zum Thema Zucker durchgeführt.

Da die Werbung das Essverhalten vieler Kinder beeinflusst, wurde außerdem in diesem Modul besprochen wie Werbung arbeitet. Die SchülerInnen haben dabei erkannt mit welchen Tricks und Strategien Werbung unsere Kaufentscheidung lenkt und bemerkt, dass Werbung nicht in jedem Fall die Realität widerspiegeln muss.

Zum Abschluss dieses Moduls wurden selbst Werbespots zu einem selbst kreierten Lebensmittel gedreht.

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.55 - 08.45 Uhr
2. Stunde: 08.50 - 09.40 Uhr
3. Stunde: 09.45 - 10.35 Uhr
Große Pause
4. Stunde: 10.55 - 11.45 Uhr
5. Stunde: 11.50 - 12.40 Uhr
6. Stunde: 12.40 - 13.30 Uhr

Der Nachmittagsunterricht beginnt je nach Möglichkeit um 13.10 oder um 14.00 Uhr.

Kontakt

Adalbert Stifter Praxisschule - Neue Mittelschule

Salesianumweg 5, A-4020 Linz
+43 732 77 26 66 - 4751

Social Media