Allgemeine FAQs zur Aufnahme an der Adalbert Stifter Praxismittelschule

Was sind die Voraussetzungen um an der Adalbert Stifter Praxismittelschule aufgenommen zu werden? Wie viele Kinder werden aufgenommen?

Wir führen jeweils zwei Klassen mit je 24 Kindern (je 12 Mädchen und 12 Burschen). In einem Aufnahmeverfahren werden die Schüler/-innen für die ersten Klassen möglichst so ausgewählt, dass Schüler/-innen aller Begabungsstufen vertreten sind. Über die Aufnahme Ihres Kindes wird in der Aufnahmekonferenz entschieden.
Voraussetzung für die Teilnahme am Aufnahmeverfahren ist die Anmeldung Ihres Kindes an unserer Schule (Anmeldeschluss: 18.12.2020)
Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit sind uns wichtig. Bitte melden Sie Ihr Kind nur dann an, wenn die Adalbert Stifter PMS Ihre Schule erster Wahl ist.

Wie läuft das Aufnahmeverfahren ab?

Zum Anmeldeverfahren per E-Mail eingeladen werden alle Schüler/-innen, deren Anmeldung bis spätestens 18.12.2020 bei uns eingelangt ist. Coronabedingt kann das Aufnahmeverfahren in diesem Schuljahr nicht wie geplant durchgeführt werden. In welcher Form das Aufnahmeprozedere durchgeführt wird, wird in den nächsten Wochen entschieden.

Wann erfahre ich, ob mein Kind aufgenommen worden ist?

Die Entscheidung über die Aufnahme Ihres Kindes wird im Rahmen einer Aufnahmekonferenz Ende Jänner getroffen. Ob Ihr Kind einen Platz an unserer Schule bekommt, erfahren Sie vor den Semesterferien. Sollte Ihr Kind keinen Fixplatz bei uns erhalten, besteht so noch die Möglichkeit, es an einer anderen Schule rechtzeitig anzumelden. Auf Wunsch können wir Ihr Kind auf unsere Warteliste setzen.

Welche Dokumente (Zeugnisse, Urkunden …) sind abzugeben?

Der Anmeldung sind grundsätzlich keine Dokumente beizulegen. Eventuell vorliegende Bescheide (Legasthenie, SPF ..) bitten wir Sie, per Mail an anmeldung[at]stifterschule.at zu senden. 

Welche Schwerpunkte bietet die Adalbert Stifter Praxisschule?

Zentrale Schwerpunkte im Schulprofil sind die Entwicklung sozialer Kompetenzen unserer Schüler/-innen auf Basis eines christlich-humanistischen Weltbildes sowie individuelle Leistungsentwicklung durch differenzierten und individualisierten Unterricht. Allgemeine Informationen zu den Themen Soziale Kompetenzen, Differenzierung und Individualisierung finden Sie unter Stifterschule > Schulprofil > Schwerpunkte und Inhalte.

COOL – Cooperatives Offenes Lernen

Weitere Schwerpunkte finden Sie unter: Stifterschule > Schulprofil > Schwerpunkte und Inhalte > cool  

Förderung von Begabungen und Interessen

Im modulartig organisierten Unterrichtsfach SIB (spezielle Interessens- und Begabungsförderung) ermöglichen wir den Schüler/-innen das Arbeiten an frei wählbaren Spezialthemen. Darüber hinaus steht eine Reihe Unverbindlicher Übungen aus verschiedensten Interessensgebieten zur Auswahl. Nähere Informationen finden Sie hier: Stifterschule > Schulprofil > Schwerpunkte & Inhalte > Begabten & Interessenförderung

Umwelt & Klimaschutz

Nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln ist uns ein besonderes Anliegen. Weil wir diesbezüglich strengen Kriterien gerecht werden, darf unsere Schule sich stolz „Umweltzeichenschule“ nennen. Weitere Informationen finden Sie hier: Stifterschule > Schulprofil > Umweltzeichenschule 

Ist Schulgeld zu bezahlen?

Das Schulgeld beträgt monatlich 100 Euro und wird 10-mal im Jahr eingehoben. Im Bedarfsfall kann auf Ansuchen der Erziehungsberechtigten Schulgeldermäßigung gewährt werden.

Der Beitrag für die NABE beträgt für Betreuung im Ausmaß von 1 - 2 Tagen 45 Euro und für Betreuung von 3 - 4 Tagen 70 Euro.

Gibt es eine Nachmittagsbetreuung?

Unsere Schule wird als offene Ganztagsform geführt. Montags bis donnerstags stehen Lehrerinnen und Lehrer für die Lern- und Hausübungsunterstützung zur Verfügung, für abwechslungsreiche Spiel- und Freizeitangebote sorgen unsere Freizeitbetreuer/-innen. Die Kosten für die Nachmittagsbetreuung betragen für 1-2 Tage 45 Euro, für 3-4 Tage: 70 Euro. (Die Kosten für das Mittagessen sind nicht inkludiert)

Mehr über unsere NABE unter: Stifterschule > Schulprofil > Offene Ganztagesform NABE

Kann mein Kind in der Schule Mittagessen?

Es besteht die Möglichkeit, in der Mensa der Pädagogischen Hochschule ein Mittagessen zu sich zu nehmen. Die Schüler/-innen werden von einer Lehrperson in die Mensa begleitet.

Welche Rolle spielt das Religionsbekenntnis für die Aufnahme?

Das Religionsbekenntnis Ihres Kindes hat keinen Einfluss auf die Aufnahme. Allerdings muss jede Schülerin/jeder Schüler unserer Schule einen Religionsunterricht besuchen. 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.55 - 08.45 Uhr
2. Stunde: 08.50 - 09.40 Uhr
3. Stunde: 09.45 - 10.35 Uhr
Große Pause
4. Stunde: 10.55 - 11.45 Uhr
5. Stunde: 11.50 - 12.40 Uhr
6. Stunde: 12.40 - 13.30 Uhr

Der Nachmittagsunterricht beginnt je nach Möglichkeit um 13.10 oder um 14.00 Uhr.

Kontakt

Adalbert Stifter Praxismittelschule

Salesianumweg 5, A-4020 Linz
+43 732 77 26 66 - 4751

Social Media