Sie befinden sich hier:  Stifterschule  :: Stifterschule

COOL - Cooperatives Offenes Lernen

www.cooltrainers.at

Was ist Cool?

  • COOL steht für "Cooperatives Offenes Lernen
  • COOL basiert auf den Grundprinzipien des Daltonplans
    • Freedom - Wahlfreiheit und Eigenverantwortung für den Lernfortschritt
    • Cooperation - selbstständiges Planen und Organisieren
    • Budgeting time - Zusammenarbeit und Teamfähigkeit

Merkmale des Kooperativen Offenen Lernens

  • Kooperation der Klassenlehrer/-innenteams
  • Fächerübergreifende Assignments (Arbeitsaufträge)
  • Schriftliche Arbeitsaufträge als Grundlage des eigenverantwortlichen Lernens
  • Lehrer/-in wird zum Coach, zum/zur Begleiter/-in des Lernprozesses
  • Evaluation und Reflexion des Lernprozesses sind zentraler Bestandteil
  • Leistungsbeurteilungen werden durch Leistungsvorlagen (Portfolios) ergänzt
  • Klar definierte Regeln werden in Lehrer/-innen Schüler/-innen Foren erarbeitet vertraglich festgelegt
  • Eltern werden in die Unterrichts- und Erziehungsarbeit eingebunden

 Ziele 

  • Selbstständige Schüler/-innen
  • Teamwork
  • Lehrer/-innen als Impulsgeber/-innen

 COOL an der PHS

Im Stundenplan sind mehrere Einheiten aus verschiedenen Fachbereichen für diese Form des Lernens als COOL-Stunden deklariert. In diesen Stunden arbeiten die SchülerInnen selbstständig an Arbeitsaufträgen aus den 4 oben genannten Gegenständen. Dafür stehen Klassenraum, Gruppenraum und eine "Lerninsel" am Korridor zur Verfügung.

Die COOL-Phasen erstrecken sich meist über mehrere Wochen, in denen sich die SchülerInnen das Programm selbstständig einteilen und bearbeiten. Dafür erhalten sie zu Beginn entsprechende Arbeitspläne:

Copyright © 2014, Adalbert Stifter Praxismittelschule der Diözese Linz, Salesianumweg 5, 4020 Linz PNMS. Tel: +43(0)732/77 26 66 - 4751 | Kontakt Impressum